STOP©

Neue Formel

linie_fra_4.gif

 

Lesen Sie nachfolgende Packungsbeilage bitte sorgfältig durch,
denn sie enthält wichtige Informationen!

 

Wie wirkt STOP© ?

STOP© wirkt auf der emotionalen Ebene.

  • löst Verhärtungen in Kommunikation und Beziehung
  • motiviert und ermutigt zu neuem Handeln
  • bringt Gelassenheit im Umgang mit Veränderungen
  • baut Ängste und übermässigen Stress ab
  • stärkt Handlungs- und Auftrittskompetenz


Wie wird STOP© angewendet?

Die übliche Dosierung beträgt mindestens 2 Stunden. Im Vorfeld einer Anwendung werden die Kernprobleme aufgenommen, in massgeschneiderte, kurze und prägnante Szenen verpackt, von zwei professionellen Schauspielerinnen einstudiert und im Workshop als Arbeitsmaterial präsentiert. Im Experimentieren und Interagieren mit diesen realitätsnahen Konfliktszenen wird der Alltag spielerisch erprobt: Ein nachhaltiges, praxisbezogenes Lernen, das neue Wege aufzeigt. Je nach Härtefall kann die Dosierung erhöht werden.


An wen richtet sich STOP©?

  • medizinische, soziale und pädagogische Institutionen
    und Ausbildungsstätten als Ergänzung und vertiefende Weiterbildung
  • Selbsthilfeorganisationen zur Unterstützung Betroffener
  • Wirtschaftsunternehmen zur Begleitung von Veränderungsprozessen


Welche Nebenwirkungen kann STOP© haben?

Die aufgelösten Verhaltensmuster können zu Irritationen oder gar zu Verunsicherungen des Umfeldes führen. Dieses beruhigt sich aber bald wieder.


Was ist ferner zu beachten?

STOP© wirkt garantiert und nachhaltig. Es hat kein Verfallsdatum. Auch für Jugendliche geeignet. Weitere Auskünfte erteilen Ihnen die Zulassungsinhaberinnen, welche  über das nötige Fachwissen verfügen.


Wie setzt sich STOP© zusammen?

1 Kommunikationsfachfrau (Moderation/Coaching) und 2 professionelle Schauspielerinnen


Wo erhalten Sie STOP©?

STOP© Lebens-Theater, Zürich, Tel. +41 44 362 56 05 oder +41 79 378 62 03


Welche Packung ist erhältlich?

Coaching à  mindestens 2 Std. rezeptfrei und jederzeit wiederholbar.


Zulassungsinhaberinnen

Fra Zeller und Agnes Krähenbühl

fra-agnes.jpg

linie_fra_4.gif